Leben in Freiheit für Frauen
aus Menschenhandel / Zwangsprostitution
24.10.2015

WALK FOR FREEDOM


Foto@Pascal Wessler
Gaby Wentland mit Megaphon bei WALK FOR FREEDOM // Foto@Damaris Odenwald
Mission Freedom Team // Foto@Adrian Lorenz

Gaby Wentland mit Megaphon bei WALK FOR FREEDOM // Foto@Damaris Odenwald

Foto@Pascal Wessler
Gaby Wentland mit Megaphon bei WALK FOR FREEDOM // Foto@Damaris Odenwald
Mission Freedom Team // Foto@Adrian Lorenz

Mission Freedom Team // Foto@Adrian Lorenz

Zum dritten Mal fand die aufsehenerregende Aktion, initiiert von A21 statt, bei der wir mit 10 Mitarbeiterinnen in Hamburg teilnahmen und auch Flyer von MISSION FREEDOM verteilten. Mittlerweile ist daraus eine weltweite Aktivität geworden, an der diesmal über 20.000 Menschen in über 200 Städten in 26 Ländern teilnahmen.

In Hamburg liefen bei dem von „Sisterhood Elim“ koordinierten Marsch 145 Frauen auf hohen Schuhen in einer endlosen Reihe dicht hintereinander vom Hamburger Hautbahnhof durch die Innenstadt bis zum Jungfernstieg. 25 begleitende Männer verteilten Flyer zur Aufklärung und sprachen mit den Passanten. Zum Abschluss hielt Gaby über Megaphon eine kurze Rede an das umstehende Publikum und erläuterte, warum dieses Schreiten als Einschreiten gegen Zwangsprostitution, am Tag vor dem EU-Tag gegen Menschenhandel, stattfindet.

Multipliziert wurde die Wirkung vor Ort durch vielfältige, globale Medienberichterstattung.